Nachhaltigkeit bei der WCM AG

Für die WCM AG haben nachhaltiges Wirtschaften und der Schutz der Umwelt einen hohen Stellenwert. Zur Nachhaltigkeit gehört eine langfristige Ausrichtung des Unternehmens und eine stabile, verlässliche und nachhaltige Beziehung zu den Stakeholdern der Gesellschaft.

„Nachhaltigkeit gewinnt für den Mieter und in der Immobilienbranche im Allgemeinen zunehmend an Relevanz.“

Darüber hinaus investiert die WCM AG bevorzugt in moderne Immobilien, die einen geringen Energieverbrauch haben und Ressourcen schonen. Bei möglichen Portfolioerwerben kommt es jedoch vor, dass Liegenschaften nicht unseren Standards entsprechen. In diesem Fall erarbeiten wir in der Regel eine Strategie um entsprechende Modernisierungsmaßnahmen und Neuvermietungen umzusetzen.

Ein Beispiel für Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche sind Investitionen in „GreenBuildings“ mit reduziertem Primärenergiebedarf wie der Erwerb eines Bau- und Heimwerkermarkts in Westfalen. Weitere Ankäufe solcher Objekte stehen im Fokus der Gesellschaft. Auch Photovoltaikanlagen wie auf einem in Eschborn bei Frankfurt erworbenen Bürogebäude sind ein weiteres Beispiel für Nachhaltigkeit bei der WCM AG. Nicht zuletzt profitieren auch die Mieter von einem effizienten Einsatz von Ressourcen und einem geringen Energieverbrauch der Büro- und Einzelhandelsimmobilien.