Portfolioentwicklung

Seit dem operativen Startschuss Ende 2014, konnte die WCM AG zunächst mit dem Kauf von drei Gewerbeimmobilien an den Standorten Frankfurt, Düsseldorf und Bonn das Fundament für die weitere Expansion legen. Das "River I" Portfolio trägt dabei mit rund 9,5% zum Gesamtportfolio von rund € 796,2 Mio. bei und erwirtschaftet annualisierte Mieteinnahmen von € 3,9 Mio.

Mit weiteren Zukäufen wie dem Supermarktportfolio, welches aus 29 Einzelobjekten besteht, sind weitere erstklassige Immobilien mit langfristigen Mietverträgen von namhaften Verkäufern erworben worden. Des Weiteren konnte mit Zukäufen wie dem Main Triangel (gegenüber der neuen EZB Zentrale) in Frankfurt, einer repräsentativen Büroimmobilie am Hackeschen Markt in Berlin sowie weiteren Gewerbeimmobilien das Gesamtportfolio strategiekonform erweitert werden. Aus dem Gewerbeimmobilienportfolio in der Rhein-Main Region konnten zwischenzeitlich 3 nicht strategiekonforme Immobilien erfolgreich (+ 26 Prozent über Buchwert zum 31. Dezember 2015) weiterverkauft werden.

Das Gesamtportfolio der WCM beläuft sich mittlerweile auf 57 Objekte mit einem Marktwert von mehr als € 796 Mio.

Aufgrund des attraktiven Marktumfeldes im Bereich Gewerbeimmobilien strebt die WCM AG mittelfristig den Aufbau eines Portfolios im Wert von über € 1 Mrd. an. Der Fokus liegt dabei auf Büro- und Einzelhandelsimmobilien aus den Bereichen Core, Core+ und im Einzelfall auch Value Add.


Unternehmenskennzahlen der WCM AG

Fläche in m²

0

Marktwert in Mio.

0  €

Ankaufsrendite

0  %

WALT in Jahren

0

Anzahl an Objekten

0

Annualisierte Mieteinnahmen in Mio.

0  €

EPRA Leerstand

0  %

Vermietungsquote

0  %

Die WCM AG konnte durch den strategischen Zukauf von mehreren Immobilien das Portfolio ausbauen und erzielt im Vergleich zur ihren direkten Wettbewerbern stärkere Zahlen. Ebenfalls hat sich die Gesellschaft als Ziel gesetzt, aktiv an der Transparenz des Marktes zu arbeiten und veröffentlicht sowohl zu allen Transaktionen als auch zu Quartalsberichten die wichtigsten Kennzahlen der Immobilienbranche. Die WCM AG untermauert somit ihre Stärke, Portfolien und Einzelobjekte attraktiv einzukaufen.

€ 796,2 Mio. Portfolio

Seit dem operativen Neustart der Gesellschaft Ende 2014 wurden Immobilien im Gesamtwert von rund €796 M gesichert und erworben. Des Weiteren wurde eine neue Plattform für das aktive Management von Immobilien aufgebaut. Die WCM AG nutzt die Synergien, die zwischen dem Property und Asset Management zu heben sind. Somit ist eine direkte Kommunikation zu den Mietern möglich.

Gewichtete Restmietlaufzeit (WALT)

Der gewichtete Durchschnitt der Mietlaufzeiten (WALT) liegt bei der WCM AG deutlich über dem Branchendurchschnitt und ist ein Alleinstellungsmerkmal in der Branche.

Annualisierte Mieteinnahmen